Logistik 4.0 - Eckpunkte

Für die Logistik-Branche sind derzeit zwei sich verstärkende Treiber relevant:

  1. Nachwuchssorgen: Die Branche ist vom ansteigenden Fachkräftemangel betroffen. Besonders bei jungen Leuten gilt sie als wenig bekannt und unattraktiv, hinzukommt eine starke Überalterung.
  2. Digitalisierung: Die digitale Transformation wird die Logistik als Branche und als Funktion in der Industrie nachhaltig verändern, wobei innovative Technologien,  veränderte Kompetenzanforderungen sowie neue und angepasste Geschäftsmodelle im Vordergrund stehen. Viele KMU in der Logistik sind hier noch sehr rudimentär aufgestellt.

Als Ergebnis des Vorhabens wird angestrebt:

  • ein Digitalisierungs-Check, mit dem Logistikunternehmen den Reifegrad ihres Betriebes auf dem Weg zur Logistik 4.0 bestimmen können,
  • eine Handlungshilfe für die Organisationsgestaltung in der Logistik 4.0
  • ein Portfolio von Rollen bzw. Arbeitsfeldern/Berufsbildern in der Logistik-Organisation 4.0
  • eine Handlungshilfe für die strategische Organisationsentwicklung
  • darauf aufbauend ein Curriculum in Form eines Blended-Learning Ansatzes

Logo innowiseLogo VSL-NRWLogo Fördergeber