Logistik4.0

Logistik 4.0 - Ausgangslage

In Zeiten einer arbeitsteiligen und globalisierten Weltwirtschaft umspannen zunehmende Warenströme den Globus. Diese weltweit ansteigenden Warenstromzuwächse stellen gute Entwicklungsmöglichkeiten für Deutschlands führende Logistikregion Nordrhein-Westfalen dar. Die Unternehmen in Nordrhein-Westfalen lieferten im Jahr 2016 Waren im Wert von 180 Mrd. Euro ins Ausland. Nordrhein-Westfalen gehört aufgrund seiner zentralen Lage und hervorragenden Infrastruktur, dem hervorragenden Know-how und seiner renommierten Forschungsinstitute zu einem der wichtigsten Logistikstandorte der Welt.


Logistik 4.0 - Eckpunkte

Für die Logistik-Branche sind derzeit zwei sich verstärkende Treiber relevant:


Logistik 4.0 - Projektziel

An dem Projekt nehmen 13 Logistik-Unternehmen (KMU) aus NRW teilnehmen. Das Ziel ist, für ein Reifegradmodell Logistik 4.0 bereitzustellen und umzusetzen, welches insbesondere kleinen und mittleren Betrieben der Branche eine Orientierung auf dem Weg zur Digitalisierung verschafft, und zwar insbesondere im Hinblick auf die zu bewältigenden Kompetenzanforderungen an die Beschäftigten und die Anforderungen an die Organisationsentwicklung.

Als Ergebnis des Vorhabens wird angestrebt:


Logistik 4.0 - Konsortium

Der Verband Spedition und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VSL NRW) ist Arbeitgeberverband mit rund 500 Mitgliedsunternehmen aus den Bereichen Spedition, Transport und Logistik. Als Interessensvertreter seiner Mitglieder kennt der Verband die Bedarfe der Logistikbranche. Mit seiner Tochtergesellschaft, der DiaLog Gesellschaft für Service und Kommunikation mbH (DiaLog) ist er seit über 15 Jahren im Bereich Unternehmensberatung und Projektmanagement tätig. Über eine eigene Logistik-Akademie (LAN) ist der Verband darüber hinaus im Bildungsbereich vertreten.


Kick-off Veranstaltung Logistik und Arbeiten 4.0

Digitalisierung, Industrie 4.0, Logistik 4.0: Das Thema ist in aller Munde. Auch für die Transport­branche verändert die Digitalisierung so ziemlich alles. Um die Herausforderungen der Digitalisie­rung zu meistern, müssen Logistikdienstleister sich eine Kultur des Wandels erarbeiten, die die technischen, organisatorischen und personellen Veränderungen miteinander synchronisiert.


RSS - Logistik4.0 abonnieren